Herzlich Willkommen

Worphausen - Das aktive Dorf am Rande des Teufelsmoores

mehr

Aktuelles

50 km/h an der Haltestelle „Lüninghausen“

Mehr Sicherheit für alle Schulkinder!

Wie der CDU Gemeindeverband Lilienthal auf seiner Webseite mitteilt gilt nach den Sommerferien von Montag bis Freitag von 7 bis 16 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h im Bereich der Bushaltestelle "Lüninghausen".

Diese positive Nachricht brachte der Kreistagsabgeordnete Axel Miesner aus dem Osterholzer Kreishaus mit. Axel Miesner und sein Worphauser Ratskollege und Mitglied im Lilienthaler Schulausschuss Marcel Habeck haben sich auch im Gemeinderat für eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h stark gemacht. Die CDU-Gemeinderatsfraktion hatte diese Geschwindigkeitsbeschränkung beantragt und um Zustimmung geworben. Dieses fand im Rat eine Mehrheit und hat damit die „alte“ Worphauser Forderung unterstützt.

Das ist eine gute Nachricht für alle Schulkinder und Fahrgäste, die an der Bushaltestelle „Lüninghausen“ in Worphausen ein- und aussteigen sowie alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Worphausen, so Habeck und Miesner.

Quelle: CDU Lilienthal, 24. Juni 2016

Ein Maisfeld ist kein Wendehammer

LKW Unfall Lüninghausen

Noch vor wenigen Tagen posteten Anwohner der zurzeit voll gesperrten Lüninghauser Straße in den sozialen Netzwerken Kommentare und Fotos, die von einer idyllischen Ruhe ohne Durchgangsverkehr zeugten. Außer vom Baulärm wurde die geradezu himmlische Stille am Montag allerdings dann doch zumindest kurzfristig wieder von vermehrtem Fahrzeugverkehr gestört: Weil er seinem Navigationsgerät mehr vertraute als der gut sichtbaren Beschilderung, die von einer Durchfahrt entschieden abrät, fuhr ein 42-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem Lastwagen inklusive Anhänger gegen 10 Uhr aus Frankenburg kommend zielstrebig auf die Baustelle zu. Als er bemerkte, dass dann doch ganz sicher kein Durchkommen möglich sein wird, versuchte der Fahrer sein schweres Gefährt zu wenden. Beim Zurücksetzen bugsierte er seinen Hänger über Fuß- und Radweg in das angrenzende Maisfeld. Dass dieses als Wendehammer ungeeignet ist, musste er dann umgehend feststellen: Der Hänger fuhr sich fest und versank so weit im Erdreich, dass die Deichsel auf dem Weg auflag. Ein erster Bergungsversuch gegen Mittag scheiterte an einem zu schwachen Abschleppwagen. Gegen Abend wurde dann ein Spezialfahrzeug in Lüninghausen erwartet. Zielführend war die vermeintliche Abkürzung also nicht, und auch die Idylle dürfte der Brummifahrer nicht wirklich genossen haben. Zudem verursachten seine Aktionen Schäden an Weg, Feld und Fahrzeug.  (Foto: Lars Fischer)

Quelle: Wümme-Zeitung, 07. Juni 2016

Stadtwerke sponsern knallgelbe Outfits

Vor gut einem Jahr hat sich die Jugendspielgemeinschaft Worphausen- Wörpedorf (U9) gefunden. Wenn alle Kinder und Trainer zum Training erscheinen, wird es inzwischen voll auf dem Kleinfeld in Worphausen. Denn im Moment gehören fünf Jungs aus Lilienthals größtem Ortsteil und zehn aus der Nachbargemeinde Grasberg zum Spielerkader. Nicht spielberechtigt, aber fleißig mittrainierend kommen zudem ein syrischer Junge und einer aus Mazedonien hinzu. Komplettiert wird die Gruppe durch die Trainer Erika Simon, Mattias Marx (beide TSV Worphausen) und Erik Müller, der vor einigen Wochen den Trainerpart für die TSG Wörpedorf übernommen hat.

Für noch mehr Spaß beim Training soll künftig ein gemeinsames Outft sorgen: Die Stadtwerke Osterholz haben der Jugendspielgemeinschaft neuen Trainingsanzüge gesponsort. In den knallgelben Jacken und anthrazitfarbenen Hosen aus dem Sortiment des Sporthauses Lilienthal wurde kürzlich ein neues Mannschaftsfoto geschossen. Der Verein dankt allen Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern und freut sich jetzt besonders darauf, das letzte Spiel der Frühjahrsstaffel auch Dank der einheitlichen Kleidung mit einem starken „Wir-Gefühl“ bestreiten zu könnnen.

Quelle: Wümme-Zeitung, 05. Juni 2016

Ab sofort kein Durchkommen mehr

Wer die Querverbindung zwischen Worphausen und Frankenburg nutzen möchte, muss sich ab diesem Donnerstag eine Alternative suchen – zum Beispiel über Worpswede oder den Falkenberger Kreisel. Denn die Lüninghauser Straße ist ab sofort zwischen Frankenburg und Lüningsee für mehr als zwei Monate gesperrt. Ein etwa 500 Meter langes Stück auf dem freien Abschnitt abseits der Wohnhäuser wird ausgebaut und saniert. Die über weite Strecken schnurgerade Gemeindestraße ist marode. Wie die Straße saniert werden soll, war lange nicht klar. Letztlich setzten SPD und Grüne im vergangenen Herbst die billigste Lösung durch: Teilausbau der freien Strecke, kombiniert mit der Erneuerung von einzelnen besonders maroden Asphaltstreifen für 450 000 Euro. Haltbarkeit: zehn Jahre. Die Bauarbeiten für den Ausbau der freien Strecke sollen laut Bauamt zum Schulstart Anfang August beendet sein.

Quelle: Wümme-Zeitung, 26. Mai 2016

Deutsch-dänische Duelle beim TSV

8. Pfingstcup kommt wieder gut an

Der TSV Worphausen bereitete den Teilnehmern beim 8. Lilienthaler Pfingstcup viel Freude. 62 Fußball-Teams aus Dänemark und Deutschland verbreiteten auf der Sportanlage an der Querreihe eine ausgelassene Stimmung. Das launische Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch. Die Mädchen und Jungen entwickelten von der U6 bis zur U12 auf Kleinfeld jede Menge Spaß.

Der Turnierleiter war bei der Siegerehrung selbstkritisch genug, auch eigene Unzulänglichkeiten bei der Durchführung des Mammutprogramms über zwei Turniertage einzuräumen. „Es waren viele Sachen, die nicht rund liefen“, stellte Ronald Miesner nüchtern fest. Der TSV Worphausen stieß mit dem Großaufgebot an seine Grenzen. Die Organisationsprobleme waren spätestens bei der Siegerehrung, bei der Trophäen in Hülle und Fülle den Besitzer wechselten, vergessen.

Weiterlesen ...

Die nächsten Termine

02. Jul 2016 Altpapier Sammlung Vereine
23. Jul 2016 09:00 - 19:00 Tagesfahrt
27. Jul 2016 13:30 - 17:30 Ferienspass - Backen im Steinbackofen auf dem Lilienhof

Zeigen Sie Flagge mit der Worphauser Fahne

Bild der Flagge Schmücken Sie Worphausen mit der schönen Fahne.

Bestellen Sie die Fahne (150 x 70 cm) für 25 € / St. inkl. Steuern

für Ihren Garten bei 

Dieses ist ein Angebot der Worphüser Heimotfrünn e.V.

Unsere Sponsoren

Classic Diekmann
Gerdes Landhaus
Gasthof Schnau
Thierfeld & Berg

Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie Sie sie löschen können erfahren Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive Module Information